NEUE Wege gehen. Sich vom alten, gewohnten und geprägten trennen, geschieht immer mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Klarheit über sich selbst, seiner sich selbst aufgedrückten Stempel und angeeigneten Prägungen zu erlangen, ist ein Schritt der immer mit Schmerzen verbunden ist. Wenn die Schuppen von den Augen fallen, du dich selbst endlich sehen kannst, dann spürst du das Gewicht des Rucksacks, vollgepackt mit selbst auferlegter Verantwortung und Aufgaben – die nicht die deinen sind, ganz besonders schwer auf deinen Schultern. Zu erkennen, welche Bürde man sich selbst auferlegt hat und wie die Konsequenzen dieser Entscheidung dein gesamtes Leben in allen Beziehungen negativ beeinflussen… Fühlt sich an wie ein Schlag ins Gesicht. Aber auch wie ein ablegen der Augenbinde und ein „YES!!! Danke für diese KLARHEIT! Jetzt verstehe ich es endlich und kann endlich daran arbeiten etwas zu ändern ❤️ es liegt dann an dir ob du dich selbst als Opfer betrachtest, ein Sklave der Gesellschaft der in diese Rolle gezwungen wurde. Oder ob du erkennst, dass du dich selbst in diese Situation gebracht hast und NUR du dich selbst da wieder herausholen kannst! Es gibt Menschen, die können dich auf deinem Weg unterstützen. Gehen musst du ihn selbst.

Gerne helfe ich dir dabei, deinen Weg zu erkennen und ihn zu gehen. Komm am Samstag Abend 18 Uhr zum Schnupper Coaching im alten Pumpenhaus in Moers-Repelen. Anmeldung über maria@mariareif.com 💕

Kommentar verfassen