Invest in yourself – Die Bereitschaft in seine persönliche Entwicklung Geld zu investieren

Ein paar Worte zum Thema ‚Geld investieren‘ und ‚Geld ausgeben‘.

Es gab eine Zeit da habe ich mein Studium, meinen Master Abschluss, ein paar der Fortbildungen die ich abgeschlossen habe, hinterfragt. Natürlich war ich auch jedes Mal skeptisch wenn ich eine neue Fortbildung gebucht habe, ob sich das Geld wirklich lohnt. (nur zur Info Kosten von 900 bis 1500€ pro Fortbildung sind es in der Regel)

Ausgaben für Materielle Dinge

Warum ist es für viele das normalste der Welt jedes Jahr aufs Neue eine nicht geringe Summe für beispielsweise ein Handy zu zahlen? Ein Gegenstand der schon nach wenigen Monaten kaum noch an Wert besitzt, weder für den Käufer noch auf dem Markt. Während man dieses mehrere Hundert Euro teure Teil in der Hand hält, unglücklich mit sich selbst die Instagram Storys zum hundertsten Mal an diesem Tag durch switcht..Welchen Mehrwert hat es einem persönlich gebracht?

Investiere in deine persönliche Entwicklung

Mittlerweile weiß ich, dass ich nicht nur für diese paar Tage oder Wochen Coaching oder Fortbildung bezahle. Mir ist absolut bewusst, dass dieses Geld eine Investition in mein Leben und meine Entwicklung ist. Mit jeder Fortbildung wachse ich und entwickel ich eine noch besseren Version meiner selbst. Nach zehn Jahren Ausbildung belaufen sich meine Ausgaben zwischen 25 und 30.000 Euro. Theoretisch viel Geld. Aber wenn ich auf meine alte Version zurück Blicke vermisse ich keinen einzigen Cent dieser Investition.

Und ganz ehrlich? Was ist schon Geld im Vergleich zu seelischer Zufriedenheit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: